Die Wölfe sind da!

Heute ist die Ausstellung „Die Wölfe sind zurück“ Kunst gegen Hass, Gewalt und Rassismus aus dem Schlossplatz in Oranienburg angekommen.

Beeindruckend: Auf zwei Sattelschleppern kamen die 32 Kunstfiguren nach Oranienburg und sie bleiben über die Pfingsttage auf dem Schlossplatz.

Mit dabei auch die Partnerschaft für Demokratie, die am 2. und 3.6. für Gespräche auf dem Schlossplatz zur Verfügung steht, wie auch der Künster selbst. Begleitet wird die Ausstellung durch ein kleines Programm: Am Freitag führt der Künstler Schulklassen durch die Ausstellung und am Abend laden das „Forum gegen rechte Gewalt und Rassismus“ in Kooperation mit der Partnerschaft für Demokratie um 18.30 Uhr zur Lesung in der Stadtbibliothek. Gelesen wird von Anna Spangenberg aus Buch „Generation Hoyerswerda“ und anschließend folgt eine Diskussion u.a. mit dem Landtagsabgeordneten Björn Lüttmann, der als Obmann des NSU Untersuchungsausschusses von den aktuellen Entwicklungen des vormittags tagenden Ausschusses berichtet.

Am Sonnabend, 3. Juni, lädt der Bürgergarten von 11 – 13 Uhr zur Gesprächsrunde „Kunst und Bildung – Darf, kann und soll Kunst erziehen?“ in den Fischerweg.Hier wollen KünstlerInnen und Engagierte ins Gespräch kommen und über die Wirkung und Chancen der Ausstellung diskutieren.

Ab 13 Uhr gestaltet der Jugendbeirat eine Aktion auf dem Schlossplatz.

Weitere Fotos finden sich auf der Facebook-Seite der Stadt Oranienburg.