Oberhavel zeigt Flagge für Vielfalt und Toleranz

(©Landkreis Oberhavel)
Anlässlich des Internationalen Tages gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie hat der Landkreis Oberhavel am 17. Mai erstmals vor dem Hauptgebäude der Kreisverwaltung in Oranienburg eine Regenbogenflagge gehisst. Die Regenbogenflagge gilt als Zeichen der Toleranz und Akzeptanz, der Vielfalt von Lebensformen, der Hoffnung, des Mutes und der Sehnsucht. „Zu all dem bekennt sich auch unser Landkreis …“  sagte der Kreistagsvorsitzende Karsten Peter Schröder, der gleichzeitig auch Vorsitzender der Begleitausschusses der Partnerschaft für Demokratie ist. Einen ausführlichen Bericht zur Aktion findet sich auf der Seite der Kreisverwaltung.