Open Air Ausstellung „Die Wölfe sind zurück in Oranienburg“

Die Fach- und Koordinierungsstelle der Partnerschaft für Demokratie unterstützt die Stadt Oranienburg bei der Ausstellung „Die Wölfe sind zurück“.

Vom 01.06.2017 bis 05.06.2017 wird die eindrucksvolle Ausstellung des Künstlers Rainer Opolka gegen Hass und Gewalt zu Gast sein auf dem Schlossplatz in Oranienburg.

Der Künstler bringt mehr als dreißig gut zwei Meter große Skulpturen über Pfingsten (vom 1. bis 5. Juni) mit nach Oranienburg und stellt sie vor dem Oranienburger Schloss aus. 

Das war Anlass auf die Stadt zuzugehen und Unterstützung anzubieten. Denn Ziel der Aktion ist es Menschen anzusprechen und über die Kunst ins Gesprächzu bekommen. Der Künstler Rainer Opolka schuf die imposanten Wolfswesen in der Auseinandersetzung mit der zunehmenden Fremdenfeindlichkeit und Polarisierung in unserer Gesellschaft. Und genau darüber will auch die Partnerschaft für Demokratie mit Menschen ins Gespräch kommen und sie ermutigen, sich für unsere Gesellschaft und ein friedliches Miteinander zu engagieren. Daher haben wir uns sehr gefreut, dass die Stadt diese Initiative ergriffen hat und es geschafft die Ausstellung in die Region zu holen.

Unterstützt wird Herr Opolka außerdem von vielen Ehrenamtlichen aus Oranienburg vor Ort auf dem Schlossplatz.

Das „Forum gegen rechte Gewalt und Rassismus“ lädt am Freitag, 2. Juni, 18.30 Uhr zu einer Lesung in der Bibliothek. Mit dabei sind neben anderen auch der Jugendbeirat der Stadt Oranienburg, das Netzwerk für Demokratie, die Theatergruppe OBST, das Netzwerk Courage sowie der Bürgergarten im Fischerweg.