Theaterprojekt „Nur Mut“

p1100160

Nur Mut! – Theater und Selbstvertrauen

Inspiriert von einem Wiener Projekt, will die Künstlerin Ulrike Hanitzsch Jugendliche der Oberschule Hugo Rosenthal in Hohen Neuendorf mitnehmen auf eine Entdeckungsreise. Voneinander, Miteinander und auf anderen Wegen lernen, unterschiedliche Lebensrealitäten kennenzulernen, sich selbst zu hinterfragen und über den eigenen Tellerrand zu schauen – das sind große Ziele, die dieses Projekt im Kleinen angehen will.

Lebensrealitäten werden zunehmend interkulturell und auch kleine Kommunen werden dem nicht entgehen. Das Andere oder Fremde darf nicht bedrohlich wirken, sondern inspirierend. Dieses Theaterprojekt mit einheimischen und migrantischen Jugendlichen will Brücken bauen und konkrete Verbindungen schaffen. SchülerInnen der Schule und Geflüchtete aus den Einrichtungen der unbegleiteten Minderjährigen werden gemeinsam auf der Bühne stehen und ihre Geschichten erzählen.

Ulrike Hanitzsch begleitet die jungen Menschen dabei, ihren eigenen persönlichen Lebensrealitäten künstlerisch Ausdruck zu verleihen. Es wird ein Stück entstehen, mit dem die DarstellerInnen unmittelbar zu tun haben. Dieses Stück werden sie über die Schule hinaus in die Gemeinde und den Landkreis tragen.

Theaterspielen hat einen positiven Effekt auf sprachliche, wie auch auf soziale Kompetenzen, die Sensibilität und die Konzentrationsfähigkeit. Es stärkt das Selbstvertrauen und soll den Jugendlichen etwas mit auf ihren Weg auch nach der Schule geben. Es soll Vorbehalte überwinden durch das gemeinsame Erleben und ein Gefühl der Zusammengehörigkeit entfalten.